Zwei Detektive und keiner blickt durch

Werner Wäscher ist misstrauisch und engagiert eine Detektivin, um seine vermeintlich untreue Frau überwachen zu lassen. Fast gleichzeitig heuert auch Karin Wäscher auf Veranlassung ihrer giftigen Mutter einen Detektiv an, denn die Frau Mama hat Werner mit der Detektivin Andrea Magnum gesehen und hält sie für seine Geliebte.

Was der Zuschauer längst ahnt, hält die Akteure auf der Bühne eine Weile gehörig auf Trab: Das Missverständnis klärt sich nicht so schnell, denn beide Detektive glänzen nur durch ihre technische Ausrüstung, nicht jedoch durch Scharfsinn und Einfallsreichtum. Noch dümmer stellt sich nur noch Jago an, ein kleiner Dealer mit großer Klappe. Ihm gelingt es, seinen gesamten Pillenvorrat im Hause Wäscher zu verlieren. Auf Jago scharf sind Alex und Babsi Wäscher, die Kinder von Karin und Werner: Alex will Jago verdreschen und Babsi findet ihn "ja sooo cool".

Die unkoordinierten Aktivitäten der Akteure bringen sämtliche Familienmitglieder an den Rand des Wahnsinns. Kompliziert wird die Situation obendrein noch durch den Umzug der Oma und ihre überkandidelte Innenarchitektin, die ihre Nase in alles hineinstecken muss.

 

Die Rollen und ihre Darsteller

 

 

Um zur Bildergalerie zu gelangen,
klicken Sie auf das Bild

Werner Wäscher, misstrauischer Ehemann Werner Fröhner
Karin Wäscher, misstrauische Ehefrau  Iris Jung 
Oma Pfendner, giftige Schiegermutter  Inge Wiederhold 
Alex Wäscher, Sohn  Stefan Kaffenberger 
Babsi Wäscher, Tochter  Yvonne Gomersky 
Jago Lässig, Dealer  Mario Laumann 
Brigitte Schlehsinger, Innenarchitektin  Christel Keller 
Andrea Magnum, Detektivin  Anja Himmler 
Charlie Chang, Detektiv  Klaus März 

Kurt Kräftig, Möbelpacker 

Michael Wege 
Max Muskel, Möbelpacker  Thomas Pfeffer  
Heinz Hilfreich, Möbelpacker  Sven Mandl
   
Assistenten Ursula Tichai 
  Markus Karach 
  Isolde Fäth 
Technik Hermann Wettlaufer
  Petro Fleck
  Willi Schott
Maske Erika und Sonja Emrich
Kulissen Horst Himmler

Impressum | ⇧ nach Oben ⇧ | Disclaimer