Allen Besucherinnen und Besuchern möchten wir ganz herzlich danken, daß Sie dem „Sängerbund-Eintracht“ an seinem Jubiläumsabend die Ehre erwiesen haben. Alle Aktiven des Vereins aus Chor und Theatergruppe sorgten für ein sehr sehenswertes Programm,  unterhaltsam, heiter und  kurzweilig. So haben es uns jedenfalls alle Gäste bestätigt und uns damit das Gefühl gegeben, daß wir den ältesten Verein Messels an seinem 175. Geburtstag gebührend gefeiert haben. Gerne möchten wir die Mitwirkenden noch einmal in Erinnerung rufen: Die Silvester-Szene begleiteten Werner Fröhner als zeitungsvernarrter Drehermeister Dummbach und Iris Jung als seine Frau Babette sowie Mitglieder des TIB-Ensembles und Bruno Merz als Großherzoglicher Bürgermeister. Die konzertante Reise durch 2 Jahrhunderte Männerchorliteratur kommentierten humorvoll Stefan Kaffenberger als Lehrer Ludwig Glock und Stephan Meise als sein Schwager Professor Ludwig Erk auf ihrer Wolke im Musikerhimmel. Der Männerchor unter der Leitung von Friedemann Kunder und der Klavierbegleitung durch Klaus Fröhner steuerte den gesanglichen Teil sehr gekonnt bei. Nach der Pause gab es Gesang aus einer ganz anderen Ecke. Unsere Zylinder hatten sich an diesem Abend die Pepperroses eingeladen und lieferten sich mit diesem nahezu professionell agierenden Frauen-Ensemble einen musikalischen Schlagabtausch. Die beabsichtigte musikalische Auseinandersetzung zwischen Mann und Frau wurde noch verstärkt durch die Moderation des aus der letzten TIB-Aufführung bekannten Pärchens Kati und Rudolf, gemimt von Susann Graf und Stefan Kaffenberger.

Unsere Zylinder hatten mit diesem Chorprojekt, das von Benedikt Berker einstudiert und von Klaus Fröhner am Piano begleitet wurde, einen ansprechenden Auftritt. Zum Finale drückte der Männerchor mit seinen beiden Solisten Theo Galinski und Klaus Spielmann den „Dank an die Freunde“  für die dem „Sängerbund-Eintracht“ über 7 Generationen gewährte Zuneigung aus.

Der Vorstand möchte an dieser Stelle neben den Aktiven selbstverständlich auch allen weiteren Helferinnen und Helfern für das Zustandekommen und die Durchführung dieses wunderbaren Jubiläumsabends herzlich danken.

 

 

 

Impressum | ⇧ nach Oben ⇧ | Disclaimer